Basel Beasts – Slowpitch Schweizermeister

Basel Beasts – Slowpitch Schweizermeister

Slowpitch Schweizermeister 2018 (Division 1) – Basel Beats

Sieger der Fun Gruppe (Division 2) – Therwil Flyers

Slowpitch-Meisterschaft abgeschlossen

Auch die diesjährige Meisterschaft wurde in zwei Stärkeklassen ausgetragen. Die Division I spielte mit sechs Mannschaften um den Schweizer-Meistertitel. Jede der sechs Mannschaften führte ein Turnier durch. An jedem Turnier nahmen fünf Mannschaften teil, so dass an diesem Tag Jeder gegen Jeden spielen konnte. Dadurch musste jede Mannschaft an einem Turnier aussetzen.

Dieses Jahr wurden die Basel Beasts erstmals Schweizer Meister und verwiesen den Titelverteidiger Swiss Toros auf den zweiten Platz.

Schlussrangliste Division I W-L Pct.
  1. Basel Beasts 18-  2 .900
  2. Swiss Toros 13-  7 .650
  3. Hünenberg Unicorns   9-11 +25 .450
  4. Sissach Frogs   9-11 -27 .450
  5. Zürich Blue Orcas   9-11 -33 .450
  6. Truck Star Dulliken   2-18 .100

In der Division II ging es ausschliesslich um den Fun-Faktor. Die meisten Teams organisierten ein Turnier, zu welchem sich die Teams anmelden konnten. Da an jedem Turnier eine andere Anzahl Teams teilnahm und damit nicht ein Team mit einem Sieg aus einem Spiel die Tabelle anführen kann, werden pro Turnier Rangpunkte vergeben. Das Letztplatzierte Team erhält immer einen Punkt und jedes Team pro Rang besser einen Punkt mehr. Das erste Turnier fand am 29. April in Will statt. Leider konnte der Spielplan nicht jedem Team die gleiche Anzahl Spiele zugestehen, so dass die Rangliste in diesem Turnier nach Anzahl Niederlagen erfolgen musste. Dadurch waren drei Teams gleich platziert worauf die Rundifferenz aus den Direktbegegnungen den Ausschlag über die Rangierung gab.

Rangliste Turnier Wil
1. Wil Devils 3-1 +2 5 Pkt.
2. Basel Beasts II 2-1 +/-0  4 Pkt.
3. Therwil Flyers 2-1 -2 3 Pkt.
4. Zürich Grey Orcas 1-2 2 Pkt.
5. Neuenburg Atomics 1 Pkt.

Am 20. Mai dann das zweite Turnier in Neuenburg am Rhein. Trotz Pfingstwochenende fanden fünf Teams den Weg ins Badische und spielten Jeder gegen Jeden, so dass eine aussagekräftige Tabelle entstand.

Rangliste Turnier Neuenburg
1. Therwil Flyers 4-0 5 Pkt.
2. Zürich Grey Orcas 3-1 4 Pkt.
3. Neuenburg Atomics 2-2 3 Pkt.
4. Basel Beasts II 1-3 2 Pkt.
5. Truck Star B Dulliken 0-4 1 Pkt.

Drei Wochen später, am 9. Juni wurde in Therwil gespielt. Diesmal wurde der Spielplan wieder komplizierter, da mit sechs Mannschaften auf zwei Feldern gespielt werden konnte. Allerdings waren die Rümlang Catfish ausser Konkurrenz dabei. Schlussendlich waren jeweils zwei Teams auf dem ersten und letzten Rang gleichklassiert, da eine direkte Begegnung nicht gespielt wurde.

Rangliste Turnier Therwil
1. Basel Beasts II 4-0 5 Pkt.
    Therwil Flyers 4-0 5 Pkt.
3. Zürich Grey Orcas 2-2 3 Pkt.
4. Neuenburg Atomics 0-4 2 Pkt.
    Truck Star B Dulliken 0-4 2 Pkt.
ausser Konkurrenz
    Rümlang Catfish 2-2 keine Pkt.

Nach der Sommerferienzeit wurde in Soyhières, gleichzeitig mit dem Turnier der Division I das Turnier der Division II auf einem zweiten Feld ausgetragen. Diesmal waren lediglich drei Teams dabei, so dass zwei Runden Jeder gegen Jeden gespielt werden konnten.

Rangliste Turnier Soyhières
1. Neuenburg Atomics 3-1 3 Pkt.
2. Therwil Flyers 2-2 2 Pkt.
3. Basel Beasts II 1-3 1 Pkt.

Das letzte Turnier fand dann noch am 6. Oktober in Dulliken statt. Hier waren dann wieder vier Teams dabei und es wurde eine einfache Runde gespielt. Gleich drei Teams klassierten sich dabei auf dem ersten Rang, so dass schliesslich die Rundifferenz aus den Direktbegegnungen den Ausschlag geben musste.

Rangliste Turnier Dulliken
1. Truck Star B Dulliken 3-1 +1 4 Pkt.
2. Basel Beasts II 3-1 +1 3 Pkt.
3. Therwil Flyers 1-2 -2 2 Pkt.
4. Neuenburg Atomics 0-4 1 Pkt.

Die Punkte aus diesen Turnieren ergaben somit die Schlussrangliste der Division II.

Schlussrangliste Division II
1. Therwil Flyers 17 Pkt. (3+5+5+2+2)
2. Basel Beasts II 15 Pkt. (4+2+5+1+3)
3. Neuenburg Atomics 10 Pkt. (1+3+2+3+1)
4. Zürich Grey Orcas 9 Pkt. (2+4+3+0+0)
5. Truck Star B Dulliken 7 Pkt. (0+1+2+0+4)
6. Wil Devils 5 Pkt. (5+0+0+0+0)

Bericht: René Thommen, ZV Ressort Breitensport


← Baseball FINALS - 1:1 (best-of-five) Win a Fungo Bat - @Final Game1 →

Über den Autor

Antworten

Kommentar