Baseball und Softball bleiben im Rennen um die Olympischen Spiele 2020

Baseball und Softball bleiben im Rennen um die Olympischen Spiele 2020

Auf der IOC-Vollversammlung am 8. September stehen von vormals acht Sportarten, die sich um die Aufnahme ins olympische Programm beworben haben, nur noch drei zur Auswahl: Baseball/Softball, Ringen undSquash. Vorerst keine Chance auf die Aufnahme ins olympische Programm erhielten dagegen Klettern, Karate, Wushu, Rollschuhsport und Wakeboarden.

Der Swiss Baseball und Softball Verband SBSF freut sich über diese erste Vorentscheidung. Die beiden Sportarten sind gerade auch in der Schweiz im Aufwind und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Eine Wiederaufnahme ins Programm der Olympischen Spiele würde den Sportarten weitere Flügel verleihen.

Die endgültige Entscheidung, welche Sportart in das Olympische Programm für die Spiele 2020 aufgenommen wird, fällt die IOC-Vollversammlung am 8. September auf der 125. IOC-Session in Buenos Aires.


← Reglement zum European Cup Schweizer Little League Turnier in Dulliken →

Über den Autor

Adrian Sutter

Adrian Sutter ist für die Swiss Baseball and Softball Federation als Medien-Botschafter und Kommunikator unterwegs. In seinem Rucksack befinden sich jahrelange Erfahrung als Sportjournalist, Radioreporter und Stadionsprecher des Grasshopper Club Zürich sowie eine grosse Portion Leidenschaft für die aufstrebenden Sportarten Baseball und Softball.

Antworten

Kommentar