Baseball U15 Qualifier EM in Sisak Croatia

Baseball U15 Qualifier EM in Sisak Croatia

Baseball U15 Qualifier EM in Sisak Croatia this week from July 16 – 21

Es wurden für fast alle Spiele Coaches Awards (Superman)  und Spieler Awards (Cap) vergeben – hier die ‚Stars‘ der Woche:

Bericht aus Sisak von unserem Headcoach Mike Bundi:

20.7.2018 – Schweiz – Kroatien 16:12

Nach einem etwas schwerfälligen Start und gutem Hitting von Seiten der Kroaten kamen die Schweizer Spieler endlich in die Gänge. Im zweiten Inning bei zwei Outs begann ein Feuerwerk an Hitting mit einem krönenden Homerun von Ray Radelfinger (Flyers). Nebst der ausgezeichneten Offensive war auch das Pitching sehr konstant und im siebten und letzten Inning ist der Closer Abou Sylla (Vikings) über sich hinausgewachsen und hat mit einem Groundout und zwei Strikeouts das Spiel beendet. Die Schweiz hat somit das Spiel 16:12 gewonnen – ein verdienter Sieg!
Fazit vom U15 Qualifier EM in Sisak
Auf Grund der Kürzung der Spiele am Mittwoch und Donnerstag wurden die Schweizer Spieler nie so richtig warm. Ein nächstes Mal müssen wir gleich zu Beginn angreifen und die Bats sprechen lassen. Gegen Polen und Kroatien haben wir auch bewiesen, dass wir das können. Natürlich ist es ein Nachteil, dass in der Schweizer Cadets Meisterschaft die Pitching- und Base-Distanzen kürzer sind und unsere Spieler sich international anpassen müssen. Trotzdem haben wir in den nächsten Jahren ein grosses Potential an Baseball-Können und ich werde mich freuen, viele der Spieler wieder auf dem U18 Niveau zu sehen. Hopp Schwiz!

19.7.2018 – Slowakei – Schweiz 11:0
Wiederum starteten wir mit einem starken ersten Inning und kamen mit einem wunderschönen Doubleplay aus dem Inning. Dann kam in der Offensive auch ein schöner Hit, allerdings wurde der Spieler out gemacht als er versuchte, aus einem Single einen Double zu machen. Leider blieb es bei diesem einen Hit und auch das Pitching muss stark verbessert werden, um überhaupt mithalten zu können. Wegen der Mercy Rule war der Match mit 11:0 nach 3 innings zu Ende. Morgen Freitag um 17 Uhr haben wir dann unser letztes Spiel gegen den Gastgeber Kroatien.

18.7.2018 Slowenien – Schweiz 10:0
Weil gestern 2 Spiele wegen des schlechten Wetters neu angesetzt werden mussten, wurde die Dauer aller Spiele am Mittwoch und Donnerstag auf lediglich 5 innings angesetzt. Wir haben den Match ziemlich stark gestartet und kamen mit einem wunderschönen Doubleplay aus dem ersten Inning. Leider konnten wir allerdings lediglich einen Hit verbuchen und zwei ziemliche Baserunning Fehler kosteten uns 2 outs und ab dann ging es abwärts. Alle 3 Pitchers hatten dann Mühe, die Strikezone zu finden und wenn der Ball ein Strike war, wurde er geschlagen. Morgen Donnerstag werden wir um 12 Uhr gegen die Slowakei antreten.

17.7.2018 Schweiz – Polen 9:10
Wiederum hatten wir mit 4 Errors einen langsamen Start gegen das polnische Team, dass letztes Jahr sogar im A Pool gespielt hat. Aber wir liessen uns nicht davon abhalten und waren zwischenzeitlich sogar mit 8:5 vor. Das Pitching liess sich sehen und auch mit 9 hits waren wir voll dabei. Sogar gegen den – vermutlich – besten polnischen Pitcher konnten wir weitere Hits schlagen. Allerdings liessen die Polen nicht nach, holten uns ein und überholten uns. Wir verloren letztendlich 9:10 und haben aber bewiesen, dass das Schweizer U15 National Team  gutes Baseball spielen kann. Auch unsere Fans, die extra nach Kroatien gereist sind, waren begeistert und unterstützen das Team lautstark.

16.7.2018 Rumänien – Schweiz: 18:0
Leider war das Schweizer U15 Baseballteam gegen Rumänien noch etwas verschlafen. Viele Errors wurden gemacht und lediglich einen Hit konnte man verbuchen. Trotzdem war die Stimmung im Team sehr gut und nun hoffen wir, dass wir im morgigen Spiel gegen Polen eine bessere Leistung erbringen können. Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass die Grundlagen (Grounders sowie Flyballs fangen und Hitting) sitzen müssen, damit man mit dem Gegner überhaupt mithalten kann.

 


← Swiss Nationalteam vs. US College NCAA D3 Swiss Little League Team in Polen →

Über den Autor

Antworten

Kommentar